top of page

Wie überzeuge ich meinen Mann von Tantra?

Viele Frauen, die unsere Seminare und Kurse besuchen, kommen früher oder später an diese zentrale Frage: Wie kann ich Tantra in meine Partnerschaft integrieren?

Wie überzeuge ich meinen Partner gemeinsam auf diese Reise zu gehen?

Wir haben für euch heute 5 Möglichkeiten zusammengestellt, wie ihr euren Partner motivieren könnt mit Euch zusammen die Welt von Tantra zu entdecken

Ein einfacher Einstieg in die Welt ist unser Kurs "Tantric Quickies" - 10 tantrische Übungen für Paare. Direkt zum Kurs


:

1. "Du bekommst mehr Sex"

Was sich vielleicht erst mal komisch anhört, ist es aber gar nicht. Während die meisten Frauen unzufrieden über die Art des Sex in ihrer Beziehung sind, ist es bei den Männern die Häufigkeit,

Noch mehr etwas tun, was mir nicht gefällt?

Definitiv nicht. Aber warum solltest Du und Ihr nicht etwas öfter machen, was euch beiden gefällt?

Findet also einen gemeinsamen Meeting-Point, den beide Spaß und Erfüllung bringt.

Dann steht dem "öfter" nichts mehr im Wege!


2. "Deine geheimsten Fantasien können wahr werden"

Tantra sind nicht (nur) Berührungskunst oder Massage-Technik.. Im Tantra wird, anders als in anderen Praktiken (z.B. im Yoga) inkludiert alles, was ist - Das Licht und auch Schatten, alle Emotionen und alle Gedanken. Mehr noch, es wird darin der Ausdruck des göttlichen gesehen.

Wir können uns darin erkennen und so weiter wachsen.

Tantra hilft Dir dabei offen und wertfrei sich selbst und andere zu sehen.

Das ist die Voraussetzung für ehrliche und offene Kommunikation.

Das Aussprechen von Ängsten, Sehnsüchte oder Fantasien ist fester Bestandteil vieler tantrischen Events. Was gibt es schöneres als das erfüllt zu bekommen, was man sich so lange gewünscht hat?


3. "Ich verwöhne Dich"

Männer sind Kämpfer. Männer sind im Stress.

Viele Männer haben deswegen eine Art Panzer angezogen haben und sind nach außen hart.

Und sie sehnen sich sogleich nach genau dem Gegenteil.

Loszulassen und in der Liebe der Frau mit weichen Händen gehalten zu werden.

Tantra ist ein Spiel aus den Polaritäten. Männlich - weiblich, Festhalten und Loslassen, Führen und Hingabe.

Der Kampf dort draußen kann gerne weiter toben, aber hier sind 30 Minuten, wo sie einfach mal loslassen können und von dir verwöhnt werden.


4. "Schluss mit dem Leistungsdruck"

Männer denken meist, dass sie nur gut (im Bett) sind, wenn sie die Frau beglücken. Und das zeigt sich am Besten mit einem (oder mehreren) Orgasmen.

Kannst Du Dir vorstellen, wie anstrengend das ist? Was wäre, wenn Du Deinem Partner zeigen kannst, dass der Orgasmus gar nicht wichtig ist. Oder dass Du selbst für Deine Lust verantwortlich ist.

Was würde passieren, wenn Dein Partner nur für sich selbst da ist. Um Spaß beim Sex zu haben.

Und Sex heißt gar nicht mal Penetration.

Wenn es nicht darum geht, der tolle Hecht zu sein.

Wenn es egal ist, ob der Penis steif oder weich ist?

Tantra bietet euch so viele Möglichkeiten anders Spaß und Erfüllung zu finden.



5. "Keine Langeweile mehr"

Gerade in längeren Beziehung ist der Sex meist eingefahren und ihr seid in immer der gleichen Routine gefangen: Bisschen an den Brüsten spielen, Blowjob, Penetration, fertig.

Tantra hilft euch ganz neuen Wind ins Schlafzimmer zu holen: Techniken, Berührungen - ganz neue Ansätze erweitern eurer Repertoire und helfen euch, euch neu zu verlieben und mehr prickeln in euer Sexleben zu bringen.


Überzeugt? Dann holt Euch jetzt unseren Online-Kurs "Tantric Quickies" - 10 tantrische Übungen für Paare. Direkt zum Kurs   


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sex zum Druckabbau

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page